Schule im Kino: Die Wannseekonferenz

Jetzt für Schulveranstaltungen buchen!

Schule im Kino:
Die Wannseekonferenz

Der Film DIE WANNSEEKONFERENZ folgt dem von Adolf Eichmann aufgezeichneten "Besprechungsprotokoll", von dem nur ein Exemplar erhalten ist und das als Schlüsseldokument der Judenvernichtung gilt. Am Vormittag des 20. Januar 1942 kommen in einer Villa am Großen Wannsee in Berlin führende Vertreter des NS-Regimes zusammen: SS, Reichskanzlei, Ministerien, Polizei, Verwaltung. Eingeladen hat Reinhard Heydrich - zu einer "Besprechung mit anschließendem Frühstück"; die Zusammenkunft wird als "Wannseekonferenz" in die Geschichte eingehen. Ausschließliches Thema der Besprechung ist die von den Nationalsozialisten so genannte "Endlösung der Judenfrage": die Organisation des systematischen, millionenfachen Massenmords an den Juden Europas.

Anlässlich des 80. Jahrestages der historischen Wannseekonferenz veröffentlichte das ZDF im Januar 2022 das mit Constantin Television koproduzierte und unter der Regie von Matti Geschonneck ("In Zeiten des abnehmenden Lichts") entstandene Film-Highlight DIE WANNSEEKONFERENZ. Wir möchten dieses wichtige Thema auch für die große Leinwand zugänglich machen und die WANNSEEKONFERENZ für Schulvorstellungen zur Verfügung stellen.

Bitte beachten Sie, dass vom 30.05. bis zum 15.06. die Schulkinowochen 2022 stattfinden, in denen Schulen ein ausgewähltes Programm zur Verfügung steht, für das sie ihre Klassen anmelden können. Wir bitten darum, möglichst einen Termin auszuwählen, der außerhalb dieses Zeitraumes liegt.

 

 

Kontakt zum Kinobüro: info@das-lumen.de

 

Weitere Infos und Unterrichtsmaterial zum Download: https://www.constantin-film.de/unternehmen/schulvorstellung/